Gesundheit ist dem Menschen wichtigt!

"Gesundheit ist dem Menschen wichtig. Das Motto heißt: Ernähr`dich richtig! Man möcht das gerne praktizieren, doch wird es schwer, das auszuführen." Gedicht: Willy Meurer (1934) deutsch-kanadischer Kaufmann
Als Koch besitzt man einen wirklich großen Schatz, das Notizbuch. Ich habe in meinem, eine Ansammlung an Erinnerungen und Erfolgen, an Rezepten und künstlerischen Phasen, aus meiner erfolgreichen Zeit als aktiver Koch.
Für die meisten Köche - auch für mich, ist dieses Notizbuch ein Verzeichnis meiner gesamten Karriere.
Mit meinem Foodblog möchte ich mit Euch diesen Schatz teilen. Ich werde mir die Zeit nehmen, und alles hier niederschreiben!
Dieser Blog soll mit der Zeit ein Abbild meiner selbst werden. Dich oder euch dazu inspirieren und ermutigen etwas leckeres zu kochen.
Passend zur Jahreszeit habe ich mich für selbst gemachtes Eis entschieden.
Speiseeis ist ein Muss für den wahren Eisfan: eine Eisbombe ist eine gefrorene Süßspeise, mit einer Hülle aus Speiseeis und einer speziellen, aromatisierten Füllung. Ebenfalls sehr beliebt das Granité, eine erfrischende Eisspezialität, die aus vielen Früchten zubereitet werden kann. Ein Halbgefrorenes aus Eigelb, Zucker und sahne bezeichnet man als Parfait. Zwei weitere Klassiker sind das Sorbet und die italienische Eisspezialität "Tartuffo" !
Bevor ich Euch mein Eisrezept vorstelle, hier noch meine persönliche Top 3 der besten Eisdielen in Stuttgart:
1.) Vana Eismanufaktur in Fellbach
2.) Eis-Bistro Pinguin am Eugensplatz
3.) Old Bridge Gelateria - beste Sorbets in Stuttgart
FRAMBINO - Erdbeer - Kefir - Eis
250g Erdbeeren (frisch oder TK-Ware)
3EL Agavendicksaft (45g)
100g Kefir
Was ist Kefir?
Ursprünglich wurde dieses Sauermilcherzeugnis aus Stutenmilch hergestellt.Bei uns wird aber Kuhmilch mit einem speziellen Hefepilz versetzt und vergoren. Kefir schmeckt säuerlich, ist sehr erfrischend und prickelt ein wenig, da die Hefe Kohlensäure entstehen lässt. Frische Erdbeeren abspülen und putzen. TK-Erdbeeren auftauen lassen.
Die beeren mit dem Mixstab pürieren und eventuell durch ein feinmaschiges Sieb streichen.
Den Agavendicksaft und den Kefir unter das Erdbeerpüree rühren. Die masse kurz stehen lassen, damit sich der Schaum setzen kann.
Den Erdbeerkefir auf die Eisförmchen (etwa 50ml Volumen) verteilen. Die Formen verschließen und den Erdbeerkefir im Gefrierfach mindestens 6 stunden gefrieren lassen.
Bildquelle: ElasKostbar
"Und schreibt man auf mit spitzem stift, in welcher nahrung ist kein gift? dann sieht man seine Hoffnung schwinden, man kann tatsächlich keine finden. Uns bleibt da nur noch überlassen, sich dieser Lage anzupassen. will man nicht einfach Hungers sterben zu Gunsten uns´rer lieben Erben. Drum wird man sich nicht länger grämen, und alles weiter zu sich nehmen, dann plagt uns nicht mehr das Gewissen, bei jedem kleinen Leckerbissen."
Mit dabei sind diesmal: 10.07. - Annette 11.07. - Toni 12.07. - Tina 13.07. - Jacky 14.07. - Sonja Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h ;)

Kommentare

Beliebte Posts