Was haben Wein, Grissini und Fritz Kalkbrenner mit der Findung für den perfekten Restaurantnamen gemeinsam?

Geselliges Vergnügen, muntres Gespräch muß einem Festmahl die Würze geben. William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter
Was haben Rheingau Weine, Grissini und Parmesan und Fritz Kalkbrenner mit der Findung für den perfekten Restaurantnamen gemeinsam?
Es begann vor gut viereinhalb Jahren, als ich mich Selbstständig gemacht habe.
Das gastronomische Konzept stand fest, die Location war ausgesucht und so legten meine Frau und ich in den neue Räumlichkeit in Bad Cannstatt mit Pinsel und Farbe Hand an, um die Wände mit einem „Türkis“ zu versehen.
Und wie das nun mal so ist, bei handwerklichen Tätigkeiten hört man auch gerne einmal Musik. Fritz Kalkbrenner lief mit seinem Song „SIDEWAYS & AVENUES“, und da war Sie diese plötzliche Eingebung, das Lokal befand sich in einer unscheinbaren „Seitenstraße“ im Gassengewirr von Bad Cannstatt.
So vergingen die Monate, erste Veranstaltungen mit Livemusik fanden statt, aber etwas hat noch gefeht, etwas was sich durch seine Art hervorheben sollte, und trotzdem in Verbindung mit dem Sideways steht.
Denn schließlich passen Restaurantname und Konzept stimmig zu einander, und es ergab so ein schönes Rund-um-Paket. Nach etlichen Kopfzerbrechen kam mir die Idee, ich bezog meine Weine (ja es war sehr Mutig von mir gewesen, im Herzen der Cannstatter Altstadt kein „Cannstatter ZUCKERLE“ anzubieten) von einem der kleinsten und besten Weingüter im Rheingau: Anthony’s Garage Winery. The Deli Garage Traubenbatterie besteht aus Goldmarie, einer trockenen Weißweincuvée, Rosamunde, einem Spätburgunder Roséwein mit leichten Erdbeer- und Himbeertönen, und Rotbart, einem trockenen, kräftigen Rotwein mit vollem Körper.
Somit hatte ich also einen Menschen, der ausgefallene Weine macht, ich ein ausgefallenes Barkonzept und das I-Tüpfelchen gab der Film SIDEWAYS, das klingt doch super oder?
Weinliebhaber Miles und sein bester Freund Jack unternehmen eine einwöchige Reise in die Weinanbaugebiete Kaliforniens nach Santa Ynez Valley um dort von einem Weinberg zum nächsten zu fahren, ausgiebige Weinproben zu genießen, über Wein zu philosophieren, gut zu essen und Golf zu spielen.
Ok, bis auf das Golf pielen, konnte ich also eine solche Weinverkostung mit Deutschlands ungewöhnlichsten Winemaker bei mir im Sideways anbieten.
Jünger, wilder, frischer. Eher Rock als Rheingauer Lorely. So fand sie dann auch statt, und Anthony stellte seine Weine vor und ich sorgte für das leibliche Wohl der Gäste!
Als Genusshäppchen zu den verschiedenen Weinen wurden verschiedene Antipastis und Fleischspießen serviert. Zum erstenmal und mit Liebe von meiner Frau Ela gebacken gab es Parmesangrissini! Die dünnen Knabberstangen sind der ideale snack und selbstgemacht am allerbesten.
Grissini mit Parmesan
100g Mehl 50g weiche butter 25g frisch geriebener Parmesan Salz 1 TL Thymianblättchen Mehl für die Arbeitsfläche Olivenöl
Was ist Parmesan?
Hergestellt wird er in der regionParma aus roher Kuhmilch und muss mindestens zwölf Monate reifen, um die bröselige Konsistenz und das leicht scharfe Aroma zu entwickeln. Am besten kauft man Parmesan am Stück und reibt ihn dann nach Bedarf übers Essen.
Mehl, Butter, Parmesan, 4 EL Wasser, 1 Prise Salz sowie die Thymianblättchen vermischen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Vom teig kleine stücke abnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu bleistiftdicken Grissinistangen ausrollen.
Ein Backblech mit Öl einfetten und die Grissini darauf legen. Im Ofen 10 bis 12 Minuten knusprig backen. Mit Schinken, Salami und Oliven servieren.
Manche Menschen haben nur zwei Hauptsorgen: Erstens, wie sie ihren Magen vollbekommen und zweitens, wie sie ihn wieder leerkriegen. Wilhelm Schlichting  (genaue Lebensdaten unbekannt, um 1930), Schriftsteller und Verleger (Verlag Wilhelm Schlichting in Stuttgart-Gablenberg)
Bildquelle: Elas Kostbar

Kommentare

Beliebte Posts